textXTND

 

 

Musik        Performance        Hörspiel        Installation        Veröffentlichung        Über uns 




 

ADORNO / 2003

textXTND Produktion, gefördert von der Stadt Frankfurt (Wissenschaft und Kunst) und der Aventis Foundation
UA 12.12.2003 / Künstlerhaus Mousonturm / Frankfurt / D

Marcel Daemgen (Elektronik, Sampling)
Michaela Ehinger (Textauswahl, Sprache, Spiel)
Reinhard Karger (Stimme)
Christoph Korn (Elektronik, Gitarre, Text)
Wolfgang Stryi (Klarinette)

Adornos Werk ist geprägt, initiiert und vorangetrieben durch die geschichtlichen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts. Es ist der Versuch eines Schreibens nach dem Nationalsozialismus, wie Adorno es selbst formulierte. Seine Schriften sind akribische Gesellschaftskritik, die zuletzt die umfassende Durchdringung der Gesellschaft durch ”instrumentelle Vernunft” behauptet. Allein noch das Kunstwerk sei in der Lage, Momente des ”Wahren” aufscheinen zu lassen.

"Fulminant ist es den Musikern gelungen, Adorno im Spiegel der Gegenwart zu beleuchten." (DLF)
"Die Musikalisierung Adornos bleibt abseits gängiger Genrezuordnungen" (FR)


mehr
Bild

 

 

Untitled Document