textXTND

 

 

Musik        Performance        Hörspiel        Installation        Veröffentlichung        Über uns




 

KIPPENBERGER HÖREN / 2008

von Oliver Augst und Rüdiger Carl
unter Mitwirkung von Sven-Åke Johansson
Mit Texten, O-Tönen und der Stimme von Martin Kippenberger
Autorenproduktion im Auftrag von RBB und DRadio Kultur 2008, Dauer: 52 Minuten
Ursendungen: 4.7.2008 (RBB) / 1.8.2008 (DRadio Kultur)
Premiere Live-Performance: 3. Oktober 2008 / Kunsthalle Grässlin / St. Georgen / D

Mit
Sven-Åke Johansson (Sprache und Gesang / Perkussion / Autohupen)
Rüdiger Carl (Sprache, Gesang und Witze / Akkordeon)
Oliver Augst (Sprache und Gesang / Electronics)
Originalmusik Komposition: Augst / Carl / Johansson
Tonmeister RBB: Kaspar Wollheim
Mix und Realisation: Augst / Carl

Hörspiel des Monats Juli 2008 (Deutsche Akademie der Darstellenden Künste)
Begründung der Jury: "Kippenberger hören" überzeugte die Jury als eine kongeniale Beschwörung des genialischen 1997 verstorbenen Malers, Bildhauers, Dichters von Unsinnstexten, Entertainers und Punk-Musikers in einem rasanten Hörstück. Dem Autor und Komponisten Oliver Augst und dem Free Jazz Musiker Rüdiger Carl gelingt es – mit der weiteren Assistenz des Musikers Sven-Ake Johansson -,  den forcierten Hohn Martin Kippenbergers auf die spießbürgerlichen Verhältnisse in einer hochvergnüglichen Text- und Musikcollage präsent zu machen. In dichter Folge,  musikalisch strukturiert durch wiederkehrende Versatzstücke wie das wehleidige und skurrile "Aua aua aua – jaja" oder "aua aua – neenee", überschneiden und überschlagen sich Originalaufnahmen von Martin Kippenberger, Texte absurder Frechheiten, Nonsensgedichte und Passagen des "ironischen Alleinunterhalters mit Unterwanderungsabsicht".  Musik, Kompositionstechnik  und Texte unterstreichen die rückhaltlose Verausgabung des Künstlers zum Zwecke der Demontage von Weihestimmung in der Kunst und dem Ziel eines unsentimentalen Durchblicks.
"Ist das lustig? Jaa... nee!" (Kippenberger)

mehr
CD-Bestellung
Presse
Bild

 

 

Untitled Document